Wassersport auf Sardinien

Aktiv in herrlich klarem Wasser

 

 

 
 

Wasserski und Wasserscooter

Immer mehr wird der Urlaub am Meer mit Wassersportarten wie Wasserski oder Wasserscooter fahren verbunden. In den letzten Jahren hat Sardinien einen großen Fortschritt gemacht so dass man heute viele Möglichkeiten hat, eine dieser Aktivitäten auszuüben.

 

Windsurfen

Die Insel bietet ausgezeichnete Wasser- und Wetterbedingungen um diese Sportart auszuführen. Auf Sardinien gibt es unzählige Surfgebiete wie Capo Testa, Chia, Isola Rossa, Porto Pollo, San Teodoro und viele mehr. In Capo Testa befindet sich eine Surfschule. Man findet dort perfekte Wellen von 2-3 Meter. Da es dort keine Strömung gibt, ist das Surfen dort relativ ungefährlich.  Andersum in Chia ist es ein Paradies mit Flachwasser. Der Wind weht nur leicht über das Meer. In Isola Rossa ist von Wellen in der rechten Bucht bis zu Flachwasser auf der linken Seite alles zu finden. Dort befindet sich eher der Einheimischen Strand. Die beste Jahreszeit zum Surfen gibt es im Frühjahr und im Herbst.  Auch in Porto Pollo und San Teodoro ist für jeden Surftyp etwas dabei.